Erinnerungskultur Unternehmen

2020 – ein außergewöhnliches Jahr geht zu Ende

2020 – ein außergewöhnliches Jahr geht zu Ende

2020, das Jahr war ein schwieriges Jahr und ein Jahr voller Einschränkungen und Hindernissen. Die Corona-Pandemie schränkte auch das Abschiednehmen von einem lieben Menschen ein, so wie sie unseren ganzen Alltag eingeschränkt hat. Für viele Familie war ein Abschiednehmen und das Trauern um einen geliebten Menschen mit Freunden, Bekannten und Menschen aus dem Lebensumfeld eines Verstorbenen nicht möglich und es mussten Alternativen gefunden werden.

Bestuhlung mit Sicherheitsabstand in der Trauerhalle auf dem Hauptfriedhof Landau
Bestuhlung mit Sicherheitsabstand in der Trauerhalle auf dem Hauptfriedhof Landau

Technischer Fortschritt – Wenn trauern digital stattfindet

Damit es dennoch auch für die Menschen, die an einer Trauerfeier im Jahr 2020 nicht teilnehmen konnten möglich ist, Abschied zu nehmen haben wir unser Erinnerungsportal geschaffen. Es ist eine Möglichkeit digital alle Informationen wie Termine einzusehen, Traueranzeigen und Trauerkarten aufzurufen sowie zu Gedenken und zu kondolieren. Ob durch das digitale entzünden einer Kerze, die die Anteilnahme zum Ausdruck bringt oder das Schreiben einiger lieber und tröstender Worte in das Kondolenzbuch. Beides gibt die Gelegenheit selbst Abschied zu nehmen und Angehörigen in dieser schweren Zeit zu zeigen, dass sie in ihrer Trauer nicht alleine sind. Vielleicht ist es in dieser Zeit noch wichtiger als sonst, zu spüren, dass Menschen an der Trauer mittragen und man aufgefangen wird, wenn die Trauer einen scheinbar ins Leere zieht.

Videoaufzeichnung als Teilnahmemöglichkeit aus nah und fern

Auch das hat 2020 gebracht. Die Möglichkeit Trauerfeiern auf Video aufzunehmen für all Diejenigen, die nicht direkt vor Ort bei einer Trauerfeier dabei sein können. Es ist dabei nicht nur eine tolle Möglichkeit des Abschieds für Menschen aus der Ferne, die zu einer Trauerfeier nicht anreisen können, sondern auch für die Angehörigen selbst. Den Tag der Trauerfeier erlebt man oft kaum bewusst, da Gefühle und Emotionen an einem solchen Abschiedstag alles überwiegen. Da ist es tröstend, wenn man sich die Trauerfeier noch einmal mit ein bisschen Abstand ansehen kann und nochmals die würdigenden und tröstenden Worte hört, die das Abschiednehmen erleichtern.

Die Trauerfeier als Videoaufzeichnung kann in unserem Erinnerungsportal eingebunden werden und steht so auch Anteilnehmenden zur Verfügung, die nicht zur Trauerfeier kommen können.

Rücksicht und Vorsicht zum Schutz von Allen

Die Rücksicht und Vorsichtig stehen im Mittelpunkt dieser Zeit. Auch wir möchten dazu beitragen und haben vieles getan, um das Infektionsrisiko zu senken. Unsere Beratungsräume sind mit Sicherheitsabstand und Scheiben ausgestattet worden. Es steht Desinfektionsmittel bereit und Termine vergeben wir so, dass sich möglichst keine Menschen bei uns begegnen. Auch die Möglichkeit Bestattungsvorsorgeangelegenheiten und Trauerfallsituationen telefonisch zu besprechen wird gerne in Anspruch genommen. Bei Trauerfeiern legen wir desinfizierte Stifte aus, halten Desinfektionsmittel für alle Gäste bereit und achten auf Abstand und das Tragen von Mund-Nasen-Bedeckungen. Es sind nur einige der vielen Maßnahmen mit denen wir unseren Beitrag dazu leisten wollen, trauern und Abschiednehmen sicher zu gestalten, denn Trauern lässt sich nicht verschieben und den Zeitpunkt zum Abschiednehmen kann sich niemand aussuchen.

Unser Beratungsraum im Dezember 2020 – Weihnachten in der Dekoration, Coronaschutzmaße in Form einer Scheibe.

2020 – ein großer Dank an alle

Es ist ein schweres Jahr, ein trauriges Jahr und dennoch verlieren wir nicht die Hoffnung, dass alles wieder anders wird. Insbesondere in diesen herausfordernden Zeiten sind wir dankbar, dass es uns mit der Hilfe Vieler möglich war Abschiednehmen zu gestalten. Wir danken allen unseren Lieferanten und Partnern, allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in Behörden und Institutionen mit denen wir seit Jahrzehnten vertrauensvoll zusammenarbeiten, allen Geistlichen, Rednern, Musikern und allen Menschen die mit dazu beitragen, Angehörigen im Trauerfall zur Seite zu stehen und uns dabei in unserer Arbeit unterstützen. Unser Dank gilt unserem Team, dass gerade in diesem Jahr gezeigt hat, wie wichtig gutes zusammenarbeiten Hand in Hand ist und wir sind stolz, dass wir in diesem Jahr zwei junge Menschen nach ihrer Ausbildung in die Berufswelt entlassen konnten. Ganz besonders bedanken möchten wir uns aber bei all den Menschen, die uns in diesem Jahr ihr Vertrauen geschenkt haben und uns dazu ausgesucht haben ihren Abschied von einem lieben Menschen zu belgeiten. Wir schätzen dieses Vertrauen sehr und geben jeden Tag alles dafür menschlich, professionell und helfend da zu sein, wenn Sie uns brauchen.

Weihnachten 2020 und das neue Jahr

Wir wünschen allen ein friedvolles und besinnliches Weihnachtsfest, dass für uns alle sicher anders ist als sonst, besonders für Diejenigen, denen ein geliebter Mensch dieses Jahr an Weihnachten fehlt. Für das kommende Jahr 2021 hoffen wir auf eine Verbesserung der Situation und wünschen allen von ganzem Herzen Glück und Gesundheit, sowie Hoffnung und Zuversicht!

Ihr Team von REBER Bestattungen

außergewöhnliches Jahr – außergewöhnliches Teambild

Wir sind für Sie da

Natürlich können Sie auf unsere Hilfe auch an Wochenenden und Feiertagen zählen. Wir sind telefonisch 24 Stunden für Sie erreichbar.

Aktuelle Informationen über uns finden Sie auch hier: https://reber-landau.de/aktuelles/

Aktuelle Bedingungen in Zeiten von Corona können Sie auch bei der Stadt Landau aktuell einsehen unter: https://www.landau.de/Verwaltung-Politik/Pressemitteilungen/Aktuelle-Informationen-zum-Corona-Virus/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ihre Daten werden gemäß unserer Datenschutzerklärung erhoben und verarbeitet.