Bestattung Rituale Veranstaltung

Gedenkfahrten abgesagt

Gedenkfahrten abgesagt

Die Gedenkfahrten und Gedenkgottesdienste der deutschen Seebestattungsgenossenschaft können in diesem Jahr nicht stattfinden. Wie die Genossenschaft mitgeteilt hat, ist die Durchführung dieser Veranstaltungen aufgrund der der aktuellen Situation leider nicht möglich und muss daher entfallen.  

Schreiben der DSBG zur Absage der Gedenkfahrten

Gedenkfahrten als Erinnerung

Die Gedenkfahrten und Gottesdienste werden üblicherweise einmal im Jahr von der deutschen Seebestattungsgenossenschaft  angeboten und durchgeführt. Die Veranstaltungen richten sich an Angehörige und Hinterbliebene, die die Asche eines Verstorbenen dem Meer übergeben haben. Da kein klassischer Grabplatz nach einer Seebestattung vorhanden ist zum Trauern, sind die Gedenkfahrten eine Möglichkeit der Erinnerung an den Tag der Bestattung. Bei den Gedenkfahrten wird das Beisetzungsgebiet, in welchem die Aschen der Verstorbenen der See übergeben wurden angefahren und es wird eine Andacht an Bord gehalten. Zudem werden Gottesdienste in verschiedenen Orten, von welchen Seebestattungen möglich sind gefeiert, an denen die Angehörigen teilnehmen können.

Video als Alternative zu den Gedenkfahrten

Damit dennoch die Gedenkveranstaltungen nicht ganz ausfallen müssen und eine Möglichkeiten zur Erinnerung besteht wird es ab dem zweiten Wochenende im September ein Video auf der Homepage der Genossenschaft geben, dass ein paar stille Minuten des Gedenkens festhält. So haben die Hinterbliebenen eine Möglichkeit der Erinnerung für zu Hause.  Den entsprechenden Link und Informationen zur deutschen Seebestattungsgenossenschaft finden Sie am Ende des Artikels.

Karten bleiben gültig

All Diejenigen, die sich für eine der Gedenkfahrten im Jahr 2020 angemeldet und schon Karten bestellt hatten können diese zurückgeben. Die Karten sind alternativ aber auch für das nächste Jahr weiter gültig und können dann im Jahr 2021 eingelöst werden.

Informationen zu neuen Terminen für die Gedenkfahrten 2021

Seebestattungen – eine alternative Form der Bestattung

Bei einer Seebestattung wird die Urne des Verstorbenen dem Meer übergeben. Die deutsche Seebestattungsgenossenschaft führt dabei in Deutschland Seebestattungen sowohl in der Nordsee wie auch in der Ostsee durch. Dabei sind verschiedenen Abfahrtshäfen möglich und auch besondere Abfahrtsorte sind individuell realisierbar. Zudem gibt es auch die Möglichkeit die Seebestattung in einem anderen der Weltmeere durchführen zu lassen.

Weitere Informationen und den Link zum Gedenkvideo finden Sie hier:https://www.dsbg.de/

Allgemeinde Informationen zum Thema Bestattungsarten lesen Sie auch hier: https://reber-landau.de/bestattung/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ihre Daten werden gemäß unserer Datenschutzerklärung erhoben und verarbeitet.